Archiv der Kategorie 'Kempkens'

Kempkens: Der harte Stuhl des Souveräns

Denn das landestypische Gezeter über vermeintlich versoffene und faule Griechen hat bei aller selbstvergewissernden Intention einen ähnlichen Nebeneffekt wie weiland die Hetze gegen die Arbeitslosen auf dem Höhepunkt der Hartzkampagne: Das Donnerwetter, das man unter dem Jubel der Öffentlichkeit auf die designierten Überflüssigen niederregnen ließ, kann jederzeit auch zum eigenen Schicksal werden, diese Raschheit, mit der man selbst die gesellschaftliche Ächtung der obsolet gewordenen Mitmenschen betrieb, kann einen ebenso ereilen. Die Kälte, mit der ganze Nationen und Menschengruppen summarisch abgestraft werden, akkumuliert das Drohpotential über jeden Einzelnen, und selbst in der momentanen deutschen Näherung an die Vollbeschäftigung bleibt diese verinnerlichte, potentielle Überflüssigkeit wirksam. (Prodomo #16, Der harte Stuhl des Souveräns, Richard Kempkens, 13. März 2012.)