Aktualität und Notwendigkeit des Kommunismus

„Kommunismus ist die Kritik der Herrschaft von Menschen über Menschen, Kritik der Unterordnung und Ausbeutung, die ihren Kern wie die Quelle ihrer ständigen Erneuerung und Reproduktion im Verhältnis von Lohnarbeit und Kapital findet. Der Kapitalismus ist das Integral all jener Herrschaftsformen, all jener Methoden der Verwandlung des Menschen in einen leiblichen Behälter der Arbeitskraft, in einen mit der Fähigkeit zu arbeiten begabten lebenden Leichnam, die die bisherige Geschichte hervorgebracht hat. Das Kapital hat sich die überkommenen Formen der Ausbeutung angeeignet und – vom Patriarchat bis hin zur Sklaverei und Zwangsarbeit – in die Bedingungen seiner eigenen Existenz verwandelt. Die losgelassene Produktion um des Profits willen, die end- und zwecklose Selbstverwertung des Kapitals reproduziert beständig alle vergangenen Formen von Herrschaft.“ (Das Ende des Sozialismus, die Zukunft der RevolutionISF Freiburg)